XITASO Tech Talk: Orchestra Industrie 4.0 Engine

Augsburg, 20. September 2017 – Peter Velten vom Augsburger Softwarehersteller soffico GmbH hat auf Einladung von XITASO in einem Tech Talk die Harmonisierung und Integration von IT- und Fertigungssystemen mit Orchestra vorgestellt.

Orchestra ist eine von soffico entwickelte Middleware-Lösung, die hauptsächlich in den Bereichen Industrie und Healthcare unterschiedliche Maschinen, Unternehmensbereiche und Systeme mit verschiedenen Formaten und Protokollen miteinander vernetzt. Dieser Vernetzungsaspekt, für Projekte im Industrie 4.0-Umfeld unerlässlich, war für die Experten von XITASO von besonderem Interesse.

Nach einer kurzen Einführung in die Organisation und Unternehmensgeschichte von soffico hat Peter Velten die serviceorientierte Bus-Architektur und die verschiedenen Prozesse, Komponenten und Möglichkeiten von Orchestra vorgestellt. Im daran anschließenden Praxisteil konnten wir bei der Live-Entwicklung einer Schnittstelle zusehen. Der dabei vorgestellte Use Case hat uns sehr anschaulich die Bereitstellung von Prozessdaten mit Hilfe von Orchestra verdeutlicht. Gezeigt wurde die Kommunikation einer SPS mittels OPC UA mit einem Business-Intelligence-System und einer Datenbank.

Orchestra in Aktion zu sehen, hat die Softwareentwickler und Projektmanager von XITASO besonders angesprochen. Der Tech Talk hat mit der Vorstellung der Middleware-Lösung eine angeregte Diskussion angestoßen, ob und in welcher Form Orchestra für Projekte von XITASO geeignet sein könnte.

Take home message:

In einer digitalisierten Industrie kann eine Middleware-Lösung wie Orchestra verschiedene Maschinen vernetzen und Daten an IT-Systeme übersetzen. Orchestra fungiert also als eine Art Dolmetscher zwischen verschiedenen IT- und Fertigungssystemen.