XITASO ist Mitglied der OPC Foundation

Augsburg, 8. September 2017 – Das Augsburger Software- und IT-Beratungsunternehmen XITASO ist jüngstes Mitglied der OPC Foundation. Damit setzt sich XITASO für einen standardisierten Datenaustausch im Industrie 4.0-Umfeld ein und hat den bestmöglichen Zugang zu allen OPC UA-Spezifikationen und Tools.

Als Spezialist für steuerungsnahe Software für Maschinenbau, Robotik und Automation setzt XITASO unter anderem auf das Kommunikationsprotokoll OPC UA. Mit ihrer Praxiserfahrung und Expertise ist die XITASO GmbH deshalb für eine Mitgliedschaft in der OPC Foundation prädestiniert. Seit September 2017 ist XITASO anerkanntes Mitglied und genießt als Corporate Member alle Vorteile der OPC Foundation.

Das Datenaustausch-Protokoll OPC UA (Open Platform Communications Unified Architecture) ist in der hochkomplexen und vernetzten Wirtschaftswelt von heute nicht mehr wegzudenken. OPC-Technologien ermöglichen es, Informationen und Daten unkompliziert und sicher zwischen verschiedenen Plattformen und Maschinen auszutauschen und somit unterschiedliche Fertigungssysteme zu integrieren. Im Industrie 4.0- und IoT-Umfeld ist der reibungslose Informationsfluss und damit auch der Datenaustausch-Standard OPC UA unabdingbar.

Die OPC Foundation hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, den Kompatibilitäts-Standard OPC UA für die industrielle Automatisierung zu managen und weiterzuentwickeln. Um dies zu bewerkstelligen, erstellt und pflegt die OPC Foundation, mit über 450 Mitgliedern weltweit, Spezifikationen und Zertifizierungen. Außerdem arbeitet sie mit führenden Organisationen und Unternehmen verschiedener Branchen und Märkte weltweit zusammen.

Mehr Informationen zur OPC Foundation finden Sie hier.