Geschäfts- führung

Ulrich Huggenberger

CEO

Die XITASO GmbH hat Ulrich Huggenberger im Jahr 2012 gegründet. Zuvor hat der Diplom-Informatiker fünf Jahre lang bei der KUKA Roboter GmbH als Softwareentwickler und Projektleiter gearbeitet. Als Geschäftsführer der Codronic GmbH war er zweieinhalb Jahre tätig.

Ulrich Huggenberger hat an der Universität Augsburg Informatik studiert. Schon in dieser Zeit hat er sich intensiv mit dem Thema Softwareengineering befasst. Heute steht er den Softwareentwicklern von XITASO mit Rat und Tat zur Seite und ist für die strategische Ausrichtung des Unternehmens verantwortlich.

Martin Huggenberger

CFO

Seit Juni 2014 ist Martin Huggenberger zweiter Geschäftsführer der XITASO GmbH. Bereits seit September 2013 ist der Diplom-Kaufmann für die Finanzen des Unternehmens verantwortlich.

Zuvor war Huggenberger fünf Jahre lang Investment Manager bei der Allianz Global Investors. In dieser Zeit hat er sich intensiv mit zahlreichen Geschäftsmodellen befasst und sie auf ihre wirtschaftliche Erfolgsfähigkeit geprüft. Seine umfassende betriebswirtschaftliche Expertise bringt er nun ins Familienunternehmen XITASO mit ein.

Pro­fes­sor Dr. Frank Ort­mei­er

CEO XI­TA­SO En­gi­nee­ring GmbH, Mag­de­burg

Frank Ort­mei­er lei­tet seit 2013 den Lehr­stuhl für Soft­ware En­gi­nee­ring an der Ot­to-von-Gue­ri­cke-Uni­ver­si­tät. Das Leit­mot­to der Ar­bei­ten des Lehr­stuhls ist die Soft­ware­ent­wick­lung für ein­ge­bet­te­te Sys­te­me und In­dus­trie 4.0 An­wen­dun­gen auf ein neues Ef­fi­zi­enz­ni­veau zu heben. 2016 war er Mit­grün­der der XI­TA­SO En­gi­nee­ring GmbH, einer Toch­ter mit dem Ziel und der Vi­si­on einer der füh­ren­den Dienst­leis­ter für in­no­va­ti­ons­ori­en­tier­te In­dus­trie 4.0 An­wen­dun­gen, Be­ra­tung und Wei­ter­bil­dung zu wer­den. Er ist Mit­glied in ver­schie­de­nen In­dus­trie 4.0 Fach­aus­schüs­sen, Spre­cher des For­schungs­clus­ters "Cen­ters for Di­gi­tal En­gi­nee­ring, Ma­nage­ment and Ope­ra­ti­ons" sowie Lei­ter einer gan­zer Reihe the­ma­tisch ver­wand­ter For­schungs­pro­jek­te.