Smart Factory

Bestell-Applikation für eine Smart Factory von KUKA

Die Herausforderung

In den Jahren 2017 und 2018 hat KUKA auf der Hannover Messe und der Automatica in München eine smarte Fabrik gezeigt, in der Besucher*innen personalisierte Produkte wie Puzzles oder Robotermodelle bestellen, live produzieren und nachverfolgen lassen konnten – benutzungsfreundlich, individualisiert und sicher.

KUKA

Das Augsburger Automatisierungsunternehmen KUKA ist ein weltweit tätiger, führender Konzern für Roboter- und Anlagenbau sowie Spezialist für vernetzte und digitalisierte Industrie und Produktion.

Wie wir geholfen haben

Die von XITASO entwickelte Cloud-Applikation bot nicht nur einen hohen Bedienkomfortbei der Nutzung, sondern sorgte außerdem für die sichere Kommunikation zwischen dem Endgerät und dem geschützten internen Produktionsnetz. Die Applikation hat zudem die Aufträge mit der Produktionslinie auf dem Messestand synchronisiert.
Die App stellte damit einen wichtigen Bestandteil der Smart Factory, einer voll automatisierten, vernetzten und individualisierbaren Fertigung dar.

Technologien

HTML5 Angular ASP.NET Azure

In vielerlei Hinsicht smart

Ohne Bedienkomfort, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit ist eine smarte Fabrik nicht denkbar. Schließlich muss auch in einer voll digitalisierten und automatisierten Anlage der Mensch die Kontrolle über den Produktionsprozess und die daran beteiligten Maschinen und Roboter behalten. Außerdem muss das jeweilige Unternehmen einen Mehrwert erzielen, während Angreifer keine Chance zum Datendiebstahl oder zur Manipulation des Fertigungsprozesses haben dürfen. B2B-Apps für die smarte Produktion zeichnen sich durch wesentlich mehr aus als ein hübsches Design mit hohem Bedienkomfort. Sie sind die Steuerungs-, Monitoring- und Controlling-Zentrale für die Fertigungsunternehmen und nach dem Prinzip Security by Design entwickelt. Darauf ist XITASO spezialisiert.

Kommunikation zwischen Menschen und Maschinen

Automatisierungslösungen interagieren und integrieren sich in Cloud-Lösungen und moderne Usability-Konzepte. Die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine ist unerlässlich, genauso unabdingbar ist aber eine cross-funktionale Zusammenarbeit zwischen Spezialist*innen aus der Automatisierungstechnik, Softwareingenieur*innen und UI/UX-Expert*innen.
Dieses Verständnis und Domänen-Know-how realisiert XITASO durch langjährige Projekterfahrung und eine breite Basis von Expert*innen aus unterschiedlichen Disziplinen wie Informatik, Gestaltung und Design, Wirtschafts-, Ingenieurs- und Naturwissenschaften.

Partnerschaft und Expertise für die smarte Fabrik

XITASO ist seit 2016 Technologiepartner des Augsburger Automatisierungsspezialisten KUKA. Die auf der HMI und Automatica 2017 und 2018 gezeigten Benutzer*innen-Apps zur Smart Factory am Stand von KUKA waren ein illustres Beispiel für diese Zusammenarbeit.

Ausgeprägtes
Steuerungs-Know-how

Anbindung an Warehouse-Management-Systeme

Kosten und Business Value stets im Blick

Aktuelle Industrieanforderungen wie ein Responsive Design bei der Benutzungsoberfläche, die sichere Kommunikation zwischen Anwender*in und dem Produktionsnetz über die Cloud und die Anbindung an das Warehouse-Management-System SynQ des KUKA-Unternehmens Swisslog zur Abwicklung des Produktionsprozesses bildeten den Kern des Projekts.

Die Kombination aus Steuerungs-Know-how und den Kompetenzen in der Frontend- sowie Backend-Entwicklung machte XITASO zum idealen Partner für KUKA. Dazu gehören tiefgehende Kenntnisse in Oberflächen-Design und HTML5, darüber hinaus aber auch die Expertise in Angular, ASP.NET oder der asynchronen Kommunikation via SOAP-Protokoll.

Weitere Projekte

Sie interessieren sich für ein Projekt, eine Leistung oder haben eine sonstige Frage?

Dr. Michael Schackert

Tel. +49 821 885882-36
michael.schackert@xitaso.com