Agiles Arbeiten leicht gemacht – Bricks Scrum Workshop am St. Anna Gymnasium

Um einen Einblick in die agile Arbeitsweise zu geben und zu zeigen, wie agile Prinzipien auch im Schul- und Lernalltag helfen können, hat XITASO mit Schülerinnen und Schülern des St. Anna Gymnasiums in Augsburg einen Bricks Scrum Workshop veranstaltet. 

Agile Grundprinzipien spielerisch vermittelt

Agile Werte und das agile Arbeiten sind bei XITASO Teil unserer DNA. Um Kunden, Studierenden oder neuen Mitarbeiter*innen, für die die agile Arbeitsweise noch neu ist, einen einfachen Einstieg zu ermöglichen, wird oft auf spielerische Methoden zurückgegriffen. In unserem Bricks Scrum Workshop wird in mehreren Iterationen („Sprints“) ein Produkt aus Klemmbausteinen Schritt für Schritt (iterativ) anhand von vorgegebenen Anforderungen entwickelt. So lernen die Teilnehmer*innen die agilen Prinzipien nicht nur in der Theorie, sondern erfahren unmittelbar in der Gruppenarbeit, worauf es ankommt. Der Prozess orientiert sich am klassischen Scrum und ermöglicht einen guten Einstieg in das agile Mindset.

Ob die Grundprinzipien des agilen Arbeitens tatsächlich so kinderleicht zu verstehen sind, wie oft behauptet wird, konnten wir kürzlich überprüfen. Um die Sommerschule des St. Anna Gymnasiums in Augsburg mit Inhalten für die Sozialkompetenzförderung zu unterstützen, haben wir unseren Bricks Scrum Workshop für elf Schüler*innen der 9. Klasse angeboten. Mit den neu erworbenen agilen Kenntnissen haben uns die Neuntklässler*innen dann dabei unterstützt, den Workshop anschließend auch für die 5. Klasse anzubieten.

Agilität im Schul- und Lernalltag

Nach diesem ersten Einblick in die agile Welt, ziehen die Teilnehmer*innen und ich als Agile Coach ein sehr positives Fazit! Ich hatte gehofft, dass die Schüler*innen begeistert für Team- und Projektarbeiten aus dem Workshop gehen und dass sie sich nach so langer Zeit, in der man nur virtuell zusammenarbeiten konnte, voller Enthusiasmus auf gemeinsame Gruppenarbeiten freuen. Ein interaktiver Workshop funktioniert jedoch nur so gut, wie die Mitarbeit der Einzelnen und die Bereitschaft sich auf neue Themen einzulassen. Hier wurden meine Hoffnungen absolut übertroffen! Alle Schüler*innen waren von der ersten Minute mit leuchtenden Augen dabei und haben im Anschluss ein sehr positives Fazit gezogen:

  • “Ich habe gelernt, dass bei Gruppenarbeiten alle im Team wichtig und wertvoll sind. Auch wenn man schüchtern ist, kann man sehr viel beitragen!”
  • “Ich habe gelernt, dass man immer viel nachfragen muss, bis man alle Anforderungen weiß. Das hilft mir auch bei Projektarbeiten.”
  • “Die Struktur hat uns voll geholfen: ohne sie wäre es voll chaotisch geworden!”

Das Fazit war insgesamt ausschließlich positiv und alle Schüler*innen haben für sich Ideen entwickelt, wie sie agile Prinzipien in ihren Schul- und Lernalltag aufnehmen können. Dieses Ergebnis bestätigt uns bei XITASO: Die Grundprinzipien von Scrum und agilem Arbeiten können kinderleicht sein, wenn sie korrekt vermittelt und eingesetzt werden und man bei Fragen professionelles Coaching erhält.

Interesse an unseren Scrum Workshops?

Sie suchen nach einem einfachen und spielerischen Einstieg in das Scrum Framework und die Grundlagen des agilen Arbeitens? Gerne bieten wir unsere Workshops für Gruppen sowohl remote als auch vor Ort an.

Autorin & Ansprechpartnerin

Theresa Liebich

theresa.liebich@xitaso.com