XITASO auf der Hackerkiste 2019

Augsburg, 10. September 2019 – Am 27. und 28. September 2019 ist es wieder so weit, dann findet in Augsburg die dritte Hackerkiste statt. XITASO ist wie immer als Sponsor mit dabei und sowohl mit einem Talk als auch einem Hackathon-Thema vertreten.

Die Hackerkiste ist eine Mischung aus Konferenz, Barcamp und Hackathon zu den Themen Web, IT-Security und Internet of Things. Die Veranstaltung richtet sich an alle, die sich für Herausforderungen der Softwareentwicklung und Digitalisierung begeistern. An zwei Tagen gibt es im Kongress am Park ein volles Programm mit vielen spannenden Talks, Barcamp-Sessions und Hackathon-Themen. XITASO unterstützt die Hackerkiste seit ihrer ersten Ausgabe im Jahr 2017 und ist dieses Jahr als Platin-Sponsor mit dabei.

XITASO Talk über das Agile Mindset

Dr. Thomas Geislinger, Product Owner bei XITASO, wird am 27. September 2019 um 16:15 Uhr über das “Agile Mindset” sprechen. In dem Talk geht es um die Frage, warum die agile Transformation in vielen Unternehmen scheitert und dass es in erster Linie um eine richtige Grundeinstellung geht, damit agile Praktiken und Prozesse erfolgreich sind.

XITASO Hackathon “XiTrackathon”

XITASO bietet in diesem Jahr außerdem einen spannenden Hackathon rund um IoT-, Cloud- und LoRaWAN-Technologien an. Bei unserem “XiTrackathon” können sich bis zu 16 Teilnehmer in vier Gruppen mit Themen wie Optimierung des Bewegungstrackings, Visualisierung von Fahrradbewegungen, datenbasierte Prädiktionen – oder eigenen Ideen auseinandersetzen.
XITASO hat in Augsburg zwei Standorte, zwischen denen wir gelegentlich mit unseren Firmenfahrrädern pendeln. Für ein optimales Management dieses “Fuhrparks” haben wir unsere Fahrräder mit GPS-Trackern und Beschleunigungssensoren ausgestattet und das Projekt “XiTraX” ins Leben gerufen.

In unserem diesjährigen Hackathon auf der Hackerkiste dürft ihr mit diesen GPS-Trackern und Sensoren die Welt des IoT und Cloud Computing erproben. Dazu werden wir zwei LoRaWAN-Gateways auf dem Gelände aufstellen. LoRaWAN ist eine sogenannte Low Power Wide Area Network-Spezifikation für batteriebetriebene Geräte, die sich über die Tracker mit dem Things Network verbinden. Manche Städte – wie etwa Amsterdam – besitzen bereits flächendeckendes LoRaWAN, in anderen Städten ist LoRaWAN auf dem Vormarsch. In Augsburg betreut XITASO z.B. mehrere LoRaWAN-Gateways. Die Gateways leiten die Gerätedaten wiederum über das Things Network an ein Azure-Backend weiter, das die Positions- und Bewegungsdaten auswertet.

Ihr könnt beim Hackathon die Tracker und Sensoren einrichten, mit dem Things Network verbinden und die Azure-Komponente aufsetzen. Anschließend habt ihr die Möglichkeit, die Daten der Tracker und Sensoren auszuwerten – sei es zur Unfall- oder Diebstahlerkennung, der Tracking-Optimierung oder einfach zur Bewegungsvisualisierung. Oder aber ihr kommt mit euren eigenen kreativen Ideen, was man mit den Trackern und deren Daten denn so anstellen kann.

Benötigt wird dafür nur ein Windows-Laptop (oder zumindest eine VM), ein Smartphone und jede Menge Spaß am Coden! Die Tracker und Fahrräder werden von XITASO gestellt.

Die Hackerkiste wird vom Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S), Web&Wine, der Hochschule Augsburg, der Fakultät für Informatik der Universität Augsburg und dem aitiRaum veranstaltet.
Mehr Informationen zur Hackerkiste gibt es hier.