Ulrich Huggenberger spricht bei FUTUREwork

Augsburg, 10. September 2019 – Am 23. September 2019 wird sich Ulrich Huggenberger bei der Konferenz FUTUREwork 2019 in Berlin mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über den digitalen Wandel in der Arbeitswelt austauschen. 

Die Convention FUTUREwork ist ein neuartiges Veranstaltungskonzept, das von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) zusammen mit Microsoft organisiert wird. In Workshops und Panels werden hochspannende Themen wie Bildungs- und Lernkonzepte der Zukunft, neue Führungskulturen und der Arbeitsmarkt der Zukunft diskutiert.

Der digitale Wandel, mit dem komplexe Herausforderungen einhergehen, erfordert Experten-Lösungen in Bereichen wie Industrie 4.0, Smart Factories und Robotik. XITASO ist unter den internationalen Spezialisten durch den Gründer und Geschäftsführer Ulrich Huggenberger vertreten. Mit seinem Know-how im Bereich neue Arbeits- und Organisationsweisen wird er als Speaker auf dem Panel zu „New Work Culture – wie wollen wir in Zukunft arbeiten?“ mitwirken.

New Work Culture – wie wollen wir in Zukunft arbeiten?

Neben Ulrich Huggenberger werden Ricarda Bier, die Zweite Bevollmächtigte und Geschäftsführerin der IG Metall Wolfsburg, Katharina Krentz, Consultant für New Work und Digital Collaboration der Bosch-Gruppe sowie Markus Köhler, Senior Director für Human Resources und Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland teilnehmen.

Bei XITASO werden bereits jetzt neue Arbeitsformen gelebt: Agile Methoden und der Fokus auf den XITASO Code ermöglichen neben dem gemeinschaftlichen, selbstbestimmten Arbeiten eine optimale Abstimmung mit den Kunden, sodass die komplexen Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich gelöst werden.