News & Blog

Lasst uns hier raus!

05.12.2016 | Team

Es ist dunkel und wir sind allein. Die Tür hinter uns wurde abgeschlossen. Die Uhr tickt und nur eine Frage steht erwartungsvoll in der Luft: Wie kommen wir hier wieder raus?

In dieser ungewöhnlichen Situation befand sich das Magdeburger XITASO Team am 22.11.2016. Aber ein Team von Problemlösern macht genau das, nämlich Probleme lösen. Aufgeteilt in zwei Gruppen bewältigten die XITASOnians einen Haufen Rätsel, knackten unzählige Schlösser und entkamen schließlich den beiden „Escape Rooms“, in denen Sie sich haben einsperren lassen.

Teamwork, Kommunikation und eine Menge Gehirnschmalz waren dabei notwendig, denn die Rätsel sind meist nur durch viel Knobeln zu lösen. Welche Rätsel das sind, verraten wir natürlich nicht, damit jeder, der noch nicht das Vergnügen hatte, sich derselben Aufgabe stellen kann. Mal sehen, ob Ihr unsere Zeiten schlagen könnt.

Im dunklen Keller

Die erste Gruppewar zu fünft und wurde mit verbundenen Augen in einen dunklen Keller geführt und mit Handschellen angekettet - definitiv nichts für schwache Nerven. In dieser düsteren Atmosphäre galt es wieder zueinander zu finden, Schlösser zu knacken und an den unmöglichsten Stellen Schlüssel zu finden. Nach einer sehr guten Zeit von nur knapp 67 Minuten entriegelten sie die letzte Tür.

Auf den Spuren von Indi

Die andere Gruppe war zu dritt und wurde losgeschickt, den vermissten Indiana Jones wiederzufinden. Mystische Götzen und Fallen gaben ihr Bestes, um unsere Kollegen aufzuhalten, aber selbstverständlich ließen sie sich davon nicht abschrecken und fanden nach knappen 51 Minuten den entscheidenden Hinweis und den Ausgang aus dem geheimnisvollen Maya Tempel. Hut ab!