News & Blog

XITASO @ Hannover Messe 2017

07.04.2017 | Presse

Augsburg/Magdeburg/Hannover, 7. April 2017 – XITASO, erfolgreich wachsendes Softwareentwicklungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen, besucht die Hannover Messe 2017, um sich dort mit Kunden und Experten des Industrie 4.0-Umfelds auszutauschen. Die Geschäftsführer von XITASO werden dort zugegen sein und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Vom 24. bis zum 28. April ist es wieder soweit: die Hannover Messe 2017 findet auf dem größten Messegelände der Welt statt und beleuchtet alle neuesten Entwicklungen und Trends der Industrie. Auch XITASO wird wie bereits im Jahr 2016 zu Gast sein.

Insbesondere die Leitmessen „Industrial Automation“, „Digital Factory“ und „Research & Technology“ sind für die Experten von XITASO von großem Interesse, denn auf den dazugehörigen Feldern der Fertigungs- und Prozessautomation, Systemlösungen, Industrial IT, integrierten Prozesse und IT-Lösungen sowie Forschung, Entwicklung und Technologietransfer liegen unsere Betätigungsschwerpunkte.

Ulrich Huggenberger: „Auf der Hannover Messe wollen wir erfahren, was unsere Kunden aktuell bewegt und in Zukunft beschäftigen wird. Der Austausch mit allen relevanten Ausstellern und Experten ist uns deshalb wichtig. Das diesjährige Leitthema „Integrated Industry“ zeigt uns außerdem, dass wir mit unserem Portfolio den richtigen Weg eingeschlagen haben.“

Am Messestand A38 in Halle 2 ist der Zusammenschluss „Forschung für die Zukunft“ als Kooperation von Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vertreten. Dieser Zusammenschluss legt großen Wert auf eine enge Verbindung zwischen Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und jungen Unternehmen. Dort wird unter anderem das Projekt „OptiRob – Optimierung von Roboterprogrammen“ – eine Zusammenarbeit der Otto-von-Guericke-Universität und XITASO vorgestellt. OptiRob zeigt neue Verfahren um Roboterprogramme automatisch zu erstellen oder bereits manuell erstellte Roboterprogramme zu optimieren.

Frank Ortmeier: „Für die Forschung ist es essentiell, sich mit der Praxis auszutauschen. Es lohnt sich, aktuelle Frage- und Problemstellungen aufzugreifen. Denn aus Problemen von heute werden Forschungsfragen von morgen und Lösungen von übermorgen. Die Hannover Messe bietet die Möglichkeit für diesen interdisziplinären Austausch.“

Professor Dr. Frank Ortmeier von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Geschäftsführer der XITASO Engineering GmbH wird dort ebenso anwesend sein wie Gründer und Geschäftsführer von XITASO Ulrich Huggenberger.

Für Gespräche und Fragen wird Ulrich Huggenberger, Geschäftsführer der XITASO GmbH am Dienstag, den 25.04.2017 zwischen 13 und 18 Uhr sowie am Mittwoch, den 26.04.2017 zwischen 13 und 14 Uhr sowie 15 und 18 Uhr am Gemeinschaftsstand „Forschung für die Zukunft“ (Halle 2, Stand A38) zur Verfügung stehen.

Projektinformationen „OptiRob“
Das Projekt OptiRob bietet die Möglichkeit, manuell erstellte Roboterprogramme automatisiert zu optimieren. Der Hauptaufwand bei der Erstellung von Roboterprogrammen liegt nicht in der Programmierung an sich, sondern in der Planung der notwendigen Bewegungsabläufe, mit denen der Roboter seine Aufgaben ausführt. Manuell ist es nur mit vielen Simulationsiterationen möglich, diese besonders zeit- und energieeffizient zu planen. Das Projekt OptiRob bietet Optimierungsbibliotheken, die genau bei dieser Aufgabenstellung ansetzen. Dadurch können die Programm-Taktrate (-25%), benötigte Energie (-35%) sowie Jerk (-50%) und dadurch der Verschleiß des Roboters drastisch reduziert werden. So wird der Systemintegrator und Auftraggeber bei der Planung und Optimierung optimaler Bewegungsabläufe unterstützt und Zeit sowie wichtige Ressourcen gespart.